2019 – kein Tempolimit und SUV-Rekord

Im Spätsommer 2019 hat die SPD im Bundestag Tempo 130 auf Autobahnen abgelehnt, zum Ende des Jahres eben dieses gefordert. Ein paar Fakten z. B. hier und die Stellungnahme des Umweltbundesamtes, die ein Tempolimit in die Klimadebatte einordnet. Bizarr: Die Versicherungswirtschaft fordert einen Großversuch zum Tempolimit.

Statt eines Tempolimits gibt es einen Verkaufsrekord bei SUVs: Die Millionenmarke wurde geknackt, ein Drittel aller verkauften PKWs sind SUVs. Dazu ein äußerst lesenswerter Essay über Alltagsidioten im Tagesspiegel – kostet ein wenig Lesezeit, die Schlußfolgerungen werden die wenigsten teilen, dennoch: LESEN!

Unser Konzept zu Geschwindigkeitsreduzierungen in Georgsmarienhütte und im Südkreis haben wir am 6.12.19 an die Fraktionen im Stadtrat GMHütte und die Verwaltung geschickt. Reaktionen bislang: Null

Parken, Ampeln, Radfahren und SUVs

Nicht nur in Berlin müssen die Fußgänger an Ampeln rennen und vorher lange warten. Ein kleiner Lichtblick ist das BGH-Urteil zu Falschparkern – allerdings hilft das Urteils nicht bei zugeparkten Rad- und Fußwegen. Nicht zu fassen: 2019 wurden erstmals mehr als 1.000.000 SUVs in Deutschland verkauft – 30% aller Zulassungen. Das Tech-Magazin Wire bemerkt dazu: Wenn alle SUVs eine Nation wären, läge diese bei den CO2-Emissionen an siebter Stelle.

Zum Schluß die gute Nachricht: Es wird mehr Rad gefahren.