Aufruf zur Protestaktion FMO

Der aktuelle Aufruf des Aktionsbündnisses:

Liebe Freundinnen und Freunde,

der Flughafen Münster Osnabrück (FMO) ist ein kostspieliges Prestigeobjekt der Kommunen aus unserer Region. Beteiligt sind die Städte Münster, Osnabrück, Greven und die Landkreise Steinfurt, Osnabrück und Warendorf. Seit Jahren ist der Flughafenbetrieb nur mit ständigen Finanzspritzen der öffentlichen Hand aufrechtzuerhalten. Von 2006 bis 2019 wurden fast 100 Mio. Euro in den FMO gepumpt. In diesem Jahr hat Corona für weitere massive Verluste gesorgt, die die kommunalen Gesellschafter aus Steuermitteln ausgleichen sollen. Die Rede ist von 20 bis 30 Mio. Euro.

Dazu kommt, dass hier mit kommunalen Geldern ein klimaschädliches Geschäftsmodell finanziert wird. Die besonders CO2-intensiven Inlands- und Kurzstreckenflüge (über ein Drittel der Flüge am FMO) könnten durch die Bahn ersetzt werden. Der Rest sind private Urlaubsflüge, die zumindest nicht durch die öffentliche Hand subventioniert werden sollten.

Bisher hält ein großer Teil der Parteien in den Stadträten und Kreistagen am FMO fest. Aber die Kritik wird lauter. In der Region Münster-Osnabrück haben sich fast 40 Klima- und Umweltorganisationen zusammengetan und treten für einen sozial verträglichen Ausstieg aus dem FMO ein.

Da jetzt in allen kommunalen Gremien die Entscheidung ansteht, ob dem FMO die beantragten Corona-Hilfen bewilligt werden, ruft unser Bündnis zu Aktionen auf. In Osnabrück ist die Entscheidung bereits gefallen. Leider hat sich eine Mehrheit aus CDU, SPD, FDP und UFO dort für die weitere finanzielle Unterstützung des FMO ausgesprochen. Wir waren mit einer Protestaktion vor der Sitzung präsent. Das wollen wir bei den nächsten Gremientreffen in den anderen Kommunen wiederholen.

Vorher haben wir aber einen Protest direkt am FMO in Greven geplant. Aus Osnabrück und aus Münster fahren wir am Samstag, den 5.12. mit dem Rad zum Flughafen. In Osnabrück starten Aktive von Fridays for Future, Attac und andere um 9:00 Uhr an der Katharinenkirche und treffen sich um 13:00 Uhr mit den Aktiven aus Münster am Parkplatz 2 am FMO.

. Das Ganze findet unter Einhaltung der bekannten Corona-Regeln (Maske und Abstand) statt.

Wir würden uns freuen, wenn sich viele an der Radtour beteiligen.

Nähere Infos gibt es bei Stefan stefan.wilker@gmx.de , Klaus klaus.schwietz@gmx.de und unter den Telefonnummern 0541/5061479 bzw. 0152-53806824.

_________________________________________________________

Weitere Informationen

– Gründungsaufruf des Aktionsbündnis „FMO-Ausstieg jetzt!“ https://www.attac-netzwerk.de/osnabrueck/flughafen-muenster-osnabrueck-sozial-vertraeglich-abwickeln/regionales-aktions-buendnis-fmo-ausstieg-jetzt/%20
– Pressemitteilung  https://www.klimabuendnis-hamm.de/80-millionen-euro-wette-gegen-den-klimaschutz/
– Überblick FMO Kennzahlen 2006 – 2019  https://osnabrueck-alternativ.de/fmo-kennzahlen-2006-2019/