Alle Beiträge von

Korte

Zeigt 116 Resultate(s)
Vorschläge

Zu Fuß im Zentrum von GMH

Am 5.11.2019 hat der VfM einen Antrag zur Errichtung eines Zebrastreifens vor der Stadtbibliothek in GMHütte gestellt. Eine Woche später fand mit Vertretern der Stadt eine Ortsbesichtigung statt. Die Stadt prüft nun, ob möglich. Aktualisiert am 14. Febr. 2022 / 10.4.22: Bis heute gibt es seitens der Stadt GMHütte weder eine Rückmeldung, geschweige denn eine …

MIV

Gezählt und gerechnet

260 dauerparkende Autos haben wir an einem normalen Werktag im Zentrum von GMHütte gezählt. Diese können ohne Gebühr, ohne Parkscheibe oder andere Regelungen im öffentlichen Raum stehen solange ihrer Besitzer/innen mögen. Die Kosten für das Grundstück, die Pacht, Pflege und Instandhaltung trägt die Allgemeinheit. Eine Monatskarte für den Bus kostet 50,- € (Zone 2) oder …

Fußgänger ÖPNV Radfahrer

ÖPNV, Rad- und Fußwege verbessern helfen!

Hier kann alles gemeldet werden, was nervt, gefährlich, ungepflegt …. oder verbesserungsbedürftig ist : Beschwerdemanagement Stadt GMHütte per E-Mail (ideen@georgsmarienhuette.de) oder die App „Ideen & Mängel“ (Android + Apple) laden (Georgsmarienhütte) Bürgerberatung Osnabrück oder per E-Mail (buergerberatung@osnabrueck.de) (Osnabrück) Bürgerservice LK OS oder per E-Mail (buergerinfo@landkreis-osnabrueck.de) (Landkreis Osnabrück) Ansprechbar ist auch die Radverkehrsbeauftragte der Stadt OS …

Radfahrer

Schieben statt Radfahren

Anstatt den Rad-Fußweg zu pflegen und verkehrssicher vorzuhalten wird ein Schild aufgestellt (B 51 Ostseite Oesede-Süd). Wir haben nachgemessen: Danach müssen die RadfahrerInnen 650 m bis zum Abzweig Wellendorfer Str. schieben. Am 26.10.19 wurde der Grasbewuchs entfernt, was die Situation nur graduell verbessert, da die verlegten Steine verrutscht sind, sich wölben, Steine auseinanderklaffen usw. Angesichts …

Konzepte ÖPNV

Bushaltestellen in GMHütte

Ein 20-jähriges Trauerspiel Vor knapp 20 Jahren hat das Bürgerforum GMHütte exemplarisch eine Bestandsaufnahme der Bushaltestellen erarbeitet und an Stadtrat und Verwaltung übergeben. Die vorgeschlagenen „Qualitätskriterien“ zur Gestaltung, Pflege und Instandhaltung der Bushaltestellen sind auch 20 Jahren später in GMHütte nicht einmal ansatzweise berücksichtigt – die Haltestellen sind in einem beklagenswerten Zustand. Anhand der Bestandsaufnahme …