KlimaschützerInnen, Verkehrsinitiativen, Naturschutzverbände und Verdi gemeinsam

Am 4.9.20 hat ein breites Bündnis von Verdi, Fridays for Future, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Verkehrsclub Deutschland (VCD) und weiteren Organisationen von der Bundesregierung einen ÖPNV-Gipfel gefordert. Mehr Infos hier oder hier: Offener Brief an den Verkehrsminister, Pressemitteilung, Investitionsprogramm ÖPNV. Der VfM unterstützt die Kampagne bzw. das Bündnis – so haben unsere Mitglieder kurzfristig und einstimmig entschieden.

Auch in der Region ist am 7.9.20 eine gemeinsame Kampagne vom Regio-Netzwerk zusammen mit Verdi gestartet worden, um die Verkehrswende regional voran zu bringen. Aktuelle Infos zur Arbeit des Netzwerks im neuen Rundbrief hier. Und vormerken: Demotag am 25.9.20 von Fridays for Future: hier

Region Osnabrück mit …

ca. 550.000 Einwohnern auf 2.366 qkm braucht die Verkehrswende, die die neue Landrätin vorantreibt und an der zwei Netzwerke regional arbeiten, in denen der VfM mitmacht. Für das Regio-Treffen am 25.2.20 und das Klimanetzwerktreffen AG Verkehr am 26.2.29 um 19.00 h in der Lagerhalle in OS hat der VfM eine erste Bestandsaufnahme zur Region vorgelegt: hier Ergänzungen, Hinweise, Informationen und Kritik dazu werden gerne in die nächste Version eingearbeitet. Mailen an mail@vfm-os.de

Luxemburg und die Region Osnabrück: (un)vergleichbar

Einwohnerzahl: Luxemburg 614.00 Einw., Region Osnabrück inkl. Lotte/Westerkappeln 555.000 €inw. – Fläche Luxemburg 2.586 qkm, Region OS 2.366 qkm. Gemeinsam auch, dass in den 60/70er Jahren die Straßenbahn abgeschafft worden ist. Im ÖPNV ist es in Luxembrug weitergegangen: 2017 wurde eine neue Tram eröffnet und ab 1.3.2020 ist der gesamte ÖPNV in Luxemburg kostenlos für alle. Infos hier.

Informativ und argumentativ zum kostenlosen ÖPNV der VCD in Baden-Württemberg: hier. Überhaupt eine umfangreiche und materialreiche Homepage zu allem, was den nichtmotorisierten Verkehr betrifft: VCD-BW.

Per Bus, Bahn, Rad oder Fuß

…unterwegs in der Region Osnabrück ist schwierig, langwierig, umständlich, z. T. gefährlich. Das muss sich ändern. Um die Verkehrswende in Stadt und Land gemeinsam voran zu bringen, treffen sich am 27.1.20 Verkehrsinitiativen, interessierte oder engagierte Personen beim Vernetzungstreffen „Nachhaltige Mobiltät“ in Osnabrück. Der VfM ist an der Vorbereitung des Treffens beteiligt gewesen. Die übrigen Akteure, das Programm und ein Diskussionsvorschlag zu den Zielen des Netzwerks finden sich hier.