Raserei weggerechnet

Raserei weggerechnet

1
(1)

Am 1. März 2024 berichtete die NOZ über Geschwindigkeitsmessungen auf der B 51 innerorts in Georgsmarienhütte. Insgesamt 98.874 Fahrzeuge hat das zwei Wochen lang aufgestellte Mess-Display gezählt. Die ermittelte Durchschnittsgeschwindigkeit betrug 51 km/h. Der sog. V-Wert lag bei 56 km/h – das bedeutet, dass 85% der Fahrzeuge nicht schneller als 56 km/h gefahren ist. Seitens der Stadt wurde dies Ergebnis lt. NOZ als „zufriedenstellend“ bezeichnet. Das findet der VfM nicht: 15% der Fahrzeuge sind schneller als 56 km/h gefahren – also 14.831 Fahrzeuge. Bei etwa 15.000 Fahrzeugen am Tag fahren somit täglich 2.250 Fahrzeuge schneller als 56 km/h. Vermutlich ca. 7.500 bis 8.000 Fahrzeuge fahren schneller als 50 km/h. So kann die Raserei auf der B 51 mit Hilfe des Durchschnittswertes und des V-Wertes auf wundersame Weise weggerechnet werden. Interessant, dass der regelmäßige Rechtsbruch, sozusagen der Gewohnheitsrechtsbruch – seitens der Stadt als „zufriedenstellend“ bezeichnet wird. Zufriedenstellend, weil es nicht noch mehr sind?

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf die Sterne, um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 1 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Seien Sie der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für Sie nicht hilfreich war!

Lassen Sie uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?

Beitrag teilen: