Zeigt 11 Resultate(s)
B 51 MIV Vorschläge

Konkret: Verkehrssicherheit B 51

Präzise und kostengünstig sind die Vorschläge des VfM, die wir am 5. April an die Verkehrsbehörden und alle Fraktionen in Bad Iburg, Georgsmarienhütte, Osnabrück und im Kreistag gemailt haben. U. a. hat Stadtbaurat Otte (Stadt OS) reagiert und folgende Info gemailt: “ … plant die NLStBV nächstes Jahr eine Baumaßnahme auf der B51. Diese soll …

B 51 MIV

Bürokratie Monster

Für die Sicherheit und die Verkehrsregelung auf unseren Straßen sind mit Ausnahme der Bundesautobahnen die lokalen Verkehrsbehörden für ihr jeweiliges Territorium zuständig. Das wird geregelt im § 45 der Straßenverkehrsordnung (StVO) mit Verwaltungsvorschrift: hier Leider ist diese – insbesondere die Verwaltungsvorschrift – für einen durchschnittlichen, lesefähigen, interessierten und zum logischen Denken fähigen Menschen nicht lesbar, …

B 51 MIV

B 51 – Bestandsaufnahme 2 – GMH bis OS

Wie angekündigt haben wir auch für den Nordteil der B 51 eine detaillierte Bestandsaufnahme gemacht: hier. Und: Wir haben uns rechtlichen Beistand geholt und zu klären versucht, wer bspw. an der B 51 von Osnabrück bis Bad Iburg zuständig ist: Stadt Osnabrück (ca. 1,5 km), Stadt Georgsmarienhütte (ca. 8,5 km) und Landkreis Osnabrück (ca. 1,5 …

B 51 MIV

B 51 – Bestandsaufnahme 1 – GMH bis Bad Iburg

Wie angekündigt hat der VfM eine gründliche Bestandsaufnahme der B 51 zwischen Georgsmarienhütte-Oesede und Bad Iburg gemacht. Ganz nüchtern, mit konkreten Zahlen, anschaulich – zunächst noch ohne die hinlänglich seit Jahrzehnten bekannten Forderungen und Vorschläge. Die Details hier Wie geht es beim VfM weiter? Als nächstes erstellen wir eine Bestandsaufnahme analog der hier vorgelegten für …

B 51 MIV

Aussitzen statt Handeln

Auf der Rennstrecke Nord-Süd und Süd-Nord zwischen Bad Iburg und Osnabrück (B 51) passiert weiter nichts – auf Seiten der Politik und der Verwaltungsorgane. Oder: Es passiert viel – denn es wird weiterhin gerast. Ein „Runder Tisch“ zur B 51 wurde vorgeschlagen – dazu hat uns Dieter Kamp, Georgsmarienhütte, eine Stellungnahme geschickt:

B 51 MIV

Handeln statt messen

Für die B 51 zwischen Oesede und Bad Iburg sind von „den Behörden“ 10 Wochen nach dem Unfalltod eines 14-jährigen Jungen Geschwindigkeitsmessungen angekündigt worden. Wofür? Um herauszufinden, dass dort schnell gefahren wird? Und wenn sich alle oder die meisten an die Geschwindigkeitsbeschränkungen halten sollten? Dann ändert sich nichts? Sind also 100 km/h und 90 km/h …

Einmündung B 68 in B 51
MIV Vorschläge

Umdenken. Alternativen. Zukunft

Die 60 Jahre alte Talbrücke B 51 in Oesede mit Tempo 100 und vierspurig ist marode und soll neu gebaut werden. Das könnte die Gelegenheit sein, über eine ganz andere Lösung nachzudenken. Dies hat Horst Reitzer getan und uns seine Idee zur Verfügung gestellt: Gibt es eine Alternative zum Abriss und Neubau der Talbrücke B51 …

Radfahrer

Radfahren schwer gemacht

„Dank“ Corona hat Radfahren einen gewaltigen Aufschwung bekommen. Die Berücksichtigung der radfahrenden Menschen im Verkehr, deren Schutz und die Radwege werden nicht nur ignoriert, sondern deren Gefährdung und strukturelle Benachteiligung (billigend?) in Kauf genommen. Exemplarisch für den Südkreis der „Radweg“ an der B 51 zwischen GMHütte und Osnabrück – wir haben gemessen: 1. Entfernung: 3 …

Fußgänger Verkehrserlebnisse

Alt: Aktueller Rekord

Ganz Deutschland diskutiert über die Verkehrswende. Ganz Deutschland? Nein – im Norden in den Bergen des Teutoburger Waldes gibt es ein Städtchen namens Georgsmarienhütte, das standhaft seit 50 Jahren die Interessen der VerkehrsteilnehmerInnen, die keine 4 Räder nebst Motor haben, ignoriert und einige Rekorde bundesweit souverän verteidigt: 2.000 kostenlose Parkplätze allein im Zentrum. Das sind …